Professionell am Empfang und im Callcenter | Weiterbildung

Professionell am Empfang und im Callcenter

Kursstart

Nach Vereinbarung

Im Rahmen der Weiterbildung Professionell am Empfang und im Callcenter erwerben Sie Grundlagen des Beschäftigungsbildes Empfangstätigkeiten und Callcenter Agent als Teil des Customer Service im Berufsfeld Dialogmarketing in nur 12 Wochen. Zusätzlich erweitern Sie ihren individuellen beruflichen und persönlichen Kompetenzrahmen. Sie entwickeln Perspektiven für den Übergang in eine Beschäftigung, erhöhen Ihre Chancen für eine Beschäftigung und festigen Ihre Arbeitsmarktfähigkeit.

  • Kursarten:Fortbildung
  • Berufsfelder:BĂĽro & Handel
  • Standorte:Hauptsitz - Hamm-SĂĽd
  • Kurszeiten:Teilzeit
AbschlĂĽsse / Zertifikate:

Es wird ein Zertifikat ausgestellt

Kursdauer:

12 Wochen

Zeiten:

Mo - Fr
08.30 - 13.15 Uhr

Finanzierung:

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS-Maßnahme nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III)
Mehr dazu

Lerninhalte:
  • Standortbestimmung
  • Grundlagen zur Callcenter-Tätigkeit
  • Grundlagen Empfangstätigkeit
  • Dialogprozesse
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Bewerbungsmanagement
  • Aktivierung beruflicher SchlĂĽsselkompetenzen
  • Förderung der Leistungsfähigkeit im beruflichen Kontext
Zielgruppe & Zugangsvoraussetzungen:

Die MaĂźnahme richtet sich an Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte arbeitsuchende Menschen

  • mit guten Deutschkenntnissen
  • mit und ohne Vorkenntnisse im Berufsfeld Dialogmarketing und Empfangstätigkeiten
  • die RĂĽckkehrer:innen aus der Erziehungszeit oder Erkrankung sind
  • die lange aus dem Lernen sind
  • die Wiedereinsteiger nach längerer Auszeit sind
  • die Quereinsteiger sind
  • Kursarten:Fortbildung
  • Berufsfelder:BĂĽro & Handel
  • Standorte:Hauptsitz - Hamm-SĂĽd
  • Kurszeiten:Teilzeit
AbschlĂĽsse / Zertifikate:

Es wird ein Zertifikat ausgestellt

Kursdauer:

12 Wochen

Zeiten:

Mo - Fr
08.30 - 13.15 Uhr

Finanzierung:

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS-Maßnahme nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III)
Mehr dazu