Interview Umschulungs-Absolventin Nicole Heinrich

foto-heinrich

Frau Heinrich, Sie haben bei der SBB Kompetenz eine 3-jährige Umschulung als Bürokauffrau in Teilzeit erfolgreich mit der Note "sehr gut" abgeschlossen. Dafür vorab unseren Glückwunsch! Erzählen Sie uns bitte, warum Sie eine Umschulung angetreten haben? Was waren Ihre Beweggründe?

Ich habe ganz klassisch nach meinem Realschulabschluss mit 16 Jahren eine Berufsausbildung zur Hotelfachfrau aufgenommen. Nach erfolgreichem Abschluss habe ich 12 Jahre in dem Beruf gearbeitet. Während dieser Zeit kam mein erstes Kind zur Welt. Aufgrund dieser neuen Lebenssituation wechselte ich im Hotel in eine Bürotätigkeit. 2011 kam mein zweites Kind zur Welt und ich musste meinen Beruf aufgeben, da ich für meine Kinder da sein wollte. Nach zwei Jahren zermürbender Bewerbungszeit mit mehr als 50 Bewerbungen entschloss ich mich in Absprache mit der Agentur für Arbeit zu einer Umschulung. Die habe ich dann 2013 bei der SBB begonnen.

Und nun sitzen Sie hier mit einem Abschluss in der Tasche. Wie war die Umschulung für Sie? Gab es Schwierigkeiten? Was war gut?

Die Umschulung war eine schöne Zeit. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut in allen Belangen unterstützt. Ich hatte z. B. einen kurzen Ausfall durch eine Operation und es gab viele Formalitäten zu erledigen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei meinem Coach in der SBB Kompetenz bedanken, der mir in dieser Phase sehr geholfen hat. Ich habe Stundenpläne via WhatsApp zugesandt und stets ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt bekommen. Die Dozenten haben gezielt für die Gruppe Unterrichtsinhalte gestaltet, Themenwünsche berücksichtigt und Schwachpunkte beseitigt. Unsere Gruppe hat sich auch die ganze Zeit gegenseitig unterstützt.

Es freut uns sehr zu hören, dass Ihnen die Umschulung viel Spaß gemacht hat. Jetzt interessiert uns aber auch, wie es nach der SBB Kompetenz für Sie weiter geht?

Ich habe die betriebliche Phase bei der Spedition Dachser durchgeführt. Mir gefiel von Anfang an das tolle Betriebsklima. Bereits nach 3 Monaten bekam ich das Feedback, dass ich gute Arbeit leiste und man mich nach meiner Umschulung weiterbeschäftigen möchte. Während der Umschulung habe ich alle Abteilungen durchlaufen und arbeite jetzt in der Rechnungsabteilung. Hier bin ich in Teilzeit angestellt und mein Ziel nach einer Tätigkeit, in der Beruf und Familie vereinbar sind, ist erreicht.

Was Ihre Kinder sicher sehr glücklich macht?

Meine Kinder, jetzt 5 und 9 Jahre jung, sind sehr stolz auf mich. Sie haben mir zusammen mit meinem Partner immer gut zugesprochen und nie Zweifel daran gelassen, dass ich die Umschulung erfolgreich abschließen werde. Ich habe Ihnen viel abverlangt, alleine durch das ständige Pendeln zwischen SBB Kompetenz, dem Betrieb und der Berufsschule. Jetzt ist es an der Zeit zurückzugeben. Das freut mich besonders.

Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen eine erfolgreiche Zukunft. Vielen Dank für das Interview.

Top