Lernen und Arbeiten in Zeiten von Corona

Auch in diesen besonderen Zeiten steht der Betrieb bei der SBB Kompetenz nicht still.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Eure Maßnahmen in einem verantwortungsvollen Maße weiterlaufen zu lassen.

Um Euch auf dem Laufenden zu halten, haben wir ein paar FAQs zusammengestellt, die Euch helfen einen Überblick über das weitere Vorgehen bei der SBB Kompetenz zu bekommen:

Wie geht der Unterricht in der SBB Kompetenz weiter?

Wir hier stellen gerade unseren ganzen Betrieb auf Fernunterricht bzw. E-Learning um. Das heißt, Du erhältst zum Beispiel per Mail Unterrichtsunterlagen, damit du in Ruhe deinen Kurs erfolgreich abschließen kannst. In Zukunft bauen wir das E-Learning weiter aus, damit wir Dir möglichst vielfältige und auf Dich abgestimmte Lernangebote schaffen können. Halte dazu einfach den Kontakt zu deinen Dozent*innen.
 

Was passiert mit meinen Bezügen, wenn meine Maßnahme abgebrochen wurde aufgrund der Coronakrise?

Es finden keine Kürzungen oder Nichtauszahlung statt. Das heißt, wenn Deine Maßnahme aufgrund des Coronaviruses abgebrochen wurde, oder Du sie abbrechen musst, erhältst Du weiterhin alle wichtigen Bezüge.

 

Muss ich mich persönlich beim Jobcenter oder bei der Agentur für Arbeit melden?

Ja, die Agenturen/Jobcenter bleiben weiterhin für Dich erreichbar. Bitte beachte aber, dass der persönliche Kontakt nur auf Absprache stattfindet, und Du wenn möglich telefonisch oder per E-Mail kommunizieren solltest.

Aufgrund des hohen Aufgebots sind die Telefonanlagen der Jobcenter/Agenturen derzeit überlastet. Bitte beschränke Dich auch bei dem telefonischen Kontakt auf Notfälle.

 

Arbeitet die SBB Kompetenz weiter?

Ja, alle Mitarbeiter der SBB arbeiten weiter – nur von zu Hause aus. Die Dozent*innen, Coaches und Berater*innen teilen Dir mit, wie sie für Dich erreichbar sind.

 

Was passiert mit den Abschlussprüfungen für meinen Umschulungsberuf?

Alle Abschlussprüfungen wurden bis einschließlich Mai 2020 abgesagt. Sie werden auf jeden Fall nachgeholt. Wann dies ist, wird von der Handels- und Handwerkskammer rechtzeitig mitgeteilt. 

 

Aufgrund der Schließungen aller Schulen, Kindergärten und Kitas habe ich keine Betreuungsmöglichkeit mehr. Muss ich trotzdem in meinen Umschulungsbetrieb?

Die Situation ist für alle berufstätigen Eltern mehr als schwierig. Aber solange Dein Betrieb nichts Anderes gesagt hat, musst du im Betrieb arbeiten. Aber sprich mit Deinem Betrieb, vielleicht hast Du ja die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten oder er unterstützt dich bei der Kinderbetreuung.

 

Wenn meine Berufsschule geschlossen hat und ich in einer Umschulung bin, muss ich dann auch an den Schultagen im Betrieb arbeiten?

Nein, das musst Du nicht. Deine Schultage sollst du zum Lernen und Bearbeiten deiner Aufgaben nutzen, die Du von deiner Berufsschule bekommen hast.

Kooperationspartner

Top