SBB Journal

Für Euch aufbereitet: Das SBB Journal ist unsere journalistische Seite, in der wir uns intensiv mit Themen befassen, die unser Arbeitsalltag mit sich bringt und von denen wir denken, dass darüber gesprochen und gelesen werden sollte. 

Über Euer Feedback freuen wir uns, gerne auch auf Facebook: https://www.facebook.com/SBB.Kompetenz/

Schwarmintelligenz

Pyramiden sind antik.

Die Idee der Schwarmintelligenz ist die von kollektiver Selbstorganisation. Traditionell sind Unternehmen mehr oder weniger streng hierarchisch organisiert – die klassische Pyramidenform, die sich zur Spitze hin verengt. Doch ist dieses System noch zeitgemäß? Im Zuge der Digitalisierung ist es wichtig, im Unternehmen so flexibel wie möglich zu agieren. Da kann eine starre Organisationsstruktur hinderlich sein. Das Ziel ist also, von der kollektiven Intelligenz zu profitieren, anstatt die Entscheidungsfindung in die Hände weniger zu legen.

Die Masse weiß wohin.

Wo ein Einzelner vielleicht nicht den optimalen Pfad findet, wird aus den Bewegungen einer größeren Gruppe nach einiger Zeit automatisch die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ersichtlich. Auch Online-Rezensionen sind ein Beispiel für Kollektivintelligenz. Nutzer stellen ihre Erfahrungen anderen zur Verfügung, andere Nutzer lassen sich davon beeinflussen und geben ihre eigenen Erfahrungen wieder. Am Ende hat der Schwarm, in der Theorie, das beste Produkt gefunden.

Viele Köche bereichern den Brei.

Der Gedanke der Schwarmintelligenz liegt folglich darin, dass die Gruppe intelligenter ist als ihr klügstes Mitglied. Wenn in einer Gruppe viele Individuen mit unterschiedlichen Ansichten und Erfahrungen aufeinandertreffen, so wirkt dies kumulativ. Je mehr Diversität in der Gruppe, desto breiter die Felder die abgedeckt werden, desto differenzierter können Entscheidungen getroffen werden. Eine kollektive Intelligenz ist somit nicht nur fähig innovative Ideen hervorzubringen. Kollektiv können viel mehr Einflussfaktoren und Lösungsmöglichkeiten berücksichtigt werden, was zu besseren Entscheidungen führt.

Nutze den Schwarm, Luke!

Die Unternehmen, die das hohe Potential des Schwarms zu erkennen und zu nutzen wissen, werden die Gewinner der Digitalisierung sein. Sowohl die Kommunikation unter Mitarbeitern, als auch das Erkennen und Auswerten von Schwarmbewegungen im Netz ist leichter denn je. Wer also die Schwarmintelligenz zu nutzen weiß, der verschafft sich einen Wissens-und Wettbewerbsvorsprung vor der Konkurrenz.

Von Leon Conor Jiriki Thöle

 

Kooperationspartner

Top